Plakatwerbung 2.0

Informationen aus dem Internet zufolge soll sich unlängst eine „Bewegung Bürger für Bürgerbewegung“ (BBB) gegründet haben. In einer heute bekanntgewordenen Erklärung heißt es:

Deutsches Volk von Nordrhein-Westfalen!

Fleißige belgische Hände haben es in den vergangenen Nächten vollbracht! In einer geradezu übermenschlichen Anstrengung wurde jeder deutsche Laternenmast auf Augenhöhe mit einem Plakat der PRO Bewegung geschmückt. Dies ist wieder einmal ein unfassbarer Erfolg der von Minute zu Minute weiter anwachsenden Bürgerbewegung.

Doch unsere Gegner schlafen nicht. Noch gibt es die Altparteien CDU, SPD, FDP und die Mauermörder von den Grünen und der Linken. Noch gibt es die rote Kampfpresse, WAZ und BILD-Zeitung. Noch gibt es die gekauften Medien mit ihrer Lügenberichterstattung über angebliche frei erfundene Rechtsextreme in der seriösen demokratischen freiheitlichen konservativen Bürgerbewegung der rechten Mitte. Dabei haben wir doch schon vor vielen Jahren immer wieder gebetsmühlenartig erklärt: „Wir Republikaner sind nur in einem Punkt radikal: in der Abwehr des Extremismus von links und rechts (Franz Schönhuber)!“. Genauso wie damals versucht die Medienmafia in rattenhafter Wut, den mit absoluter Gewissheit bevorstehenden Durchbruch des gesunden Volksempfindens im letzten Moment doch noch zu verhindern. In einer umfassend geplanten Operation bedienen sie sich skrupellos ihrer Helfershelfer.

Foto: Plakat in 6m Hoehe

Das kann kein anständiger Deutscher lesen. Linkschaoten am Werk!

In verschiedenen Städten unseres Landes sind ungewaschene linkskriminelle Banden unterwegs und vergehen sich an den Plakaten der Bewegung. Sie verschieben die ordnungsgemäß auf Augenhöhe angebrachten Plakate auf 5, ja manchmal sogar 6 Meter Höhe. So kann kein anständiger Deutscher sie mehr lesen! Jedem Deutschen verschlägt es die Sprache angesichts der Perfidie dieses ehrlosen und treulosen Mobs!

Wir, deutsche Männer, Frauen, Kinder und Hunde (gemäß Landeshundeverordnung – LHV NRW – vom 30.6.2000) wollen diesem Treiben nicht mehr untätig zusehen. Es ist höchste Zeit, dass sich die Männer der Tat zu wehren wissen. Wir rufen dazu auf, jedes Plakat, das höher als 2 Meter hängt, unverzüglich beim nächsten Schutzmann zur Anzeige zu bringen. Wir fordern, jedes Plakat muss sofort nach Fingerabdrücken untersucht werden und die Täter gehören weggesperrt in Sicherungsverwahrung. Überall dort, wo die Polizei bereits vom linken Pöbel unterwandert ist und dem ungeheuerlichen Treiben tatenlos zusieht, sind wir als konservative Demokraten in der Pflicht, den Rechtsstaat in die eigenen Hände nehmen.

Bereits jetzt sind in vielen Städten unseres geliebten Landes die Stoßtrupps der BBB unterwegs und machen die Plakate der Bewegung für den anständigen Deutschen wieder sichtbar. Der Deutsche blickt bekanntlich auf den Boden, sobald er seine Wohnung verlässt, damit er das Elend der Überfremdung und den Wald von Minaretten nicht ansehen muss. Deshalb haben wir beschlossen, die Wahlwerbung der Bewegung wird ab sofort überall auf den Geh- und Radwegen präsentiert!

Foto: Plakat auf Radweg

Plakatwerbung 2.0. PRO geht neue Wege!

Die gesamte deutsche Bevölkerung reagierte auf diesen Beschluss mit einem nicht enden wollenden Begeisterungstaumel. Radfahrer halten vor auf dem Boden liegenden PRO Plakaten an und applaudieren heftig. Um jedes auf dem Gehweg platzierte Plakat bilden sich große Menschentrauben, und es ertönen überall spontane „Heil Abendland!“-Rufe. Alle Telefone stehen nicht mehr still.

Ein Sprecher der BBB erklärte zu diesem grandiosen Erfolg:

„Für den Tag der Abrechnung peilen wir jetzt bereits ganz sicher die 50-plus an. Unser Vorstand erarbeitet am kommenden Wochenende auf einem Parteitag ein Maßnahmenpaket für den Fall, dass die Zustimmung über 100 Prozent steigt. Wir befinden uns in einer Schlacht erdgeschichtlichen Ausmaßes. Unterstützen auch Sie die ‘Bewegung Bürger für Bürgerbewegung!’“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.