Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof 2003

Diese Fotos entstanden im Februar 2003, also ca. sieben Jahre nach der Stillegung der Güterabfertigung am Duisburger Hauptbahnhof. Damals stand das Gelände offen, und es wurde von Spaziergängern, Hundefreunden und Skatern genutzt.

Einige Motive von damals wird man auf den Fotos aus 2014 wiedererkennen.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Februar 2003. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Februar 2003. Foto (c) Hafenstaedter.

Hier entstand die Vorlage für die Hafenstadt-Urlaubspostkarte.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Februar 2003. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Februar 2003. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Februar 2003. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Februar 2003. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Februar 2003. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Februar 2003. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Februar 2003. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Februar 2003. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Februar 2003. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Februar 2003. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Februar 2003. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Februar 2003. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Februar 2003. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Februar 2003. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Februar 2003. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Februar 2003. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Februar 2003. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Februar 2003. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Februar 2003. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Februar 2003. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Februar 2003. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Februar 2003. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Februar 2003. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Februar 2003. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Februar 2003. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Februar 2003. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Februar 2003. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Februar 2003. Foto (c) Hafenstaedter.

Selbstgebauter Skateboard-Parkour.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Februar 2003. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Februar 2003. Foto (c) Hafenstaedter.

Graffito: „Lest und lebt Adorno!“

 

Duisburger Freiheit 2014

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Für eine vergrößerte Ansicht bitte Fotos anklicken.
Bitte beachten Sie das Copyright.

1996 wurden die Güterabfertigungshalle und der Güterbahnhof am Duisburger Hauptbahnhof stillgelegt. Statt das Gebäude und das Gelände als Industriedenkmal zu erhalten und einer sinnvollen Nutzung zuzuführen, entstand hier wieder einmal ein neues „Leuchtturmprojekt“. Ein riesiges Einkaufszentrum wurde geplant, noch monströser als das Oberhausener Centro. Zum Glück für die Hafenstadt und für den Duisburger Einzelhandel scheiterte dieses Vorhaben.

Doch die Stadtverwaltung geht unbeirrt ihren Weg. Seit Anfang 2010 verkündet nun das stadtentwicklungsportal duisburg diesen euphemistischen Wortschwall:

Die rund 35 Hektar große Entwicklungsfläche südlich des Hauptbahnhofs Duisburg umfasst das Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs. Ein erheblicher Teil dieser Fläche wird nun nicht mehr für Zwecke des Bahnbetriebs benötigt – und somit zu einem der wichtigsten Areale für die langfristige wirtschaftliche und städtebauliche Entwicklung der Stadt Duisburg, die ihr planerische Priorität einräumt. Die Entwicklungsfläche gehört zu den herausragenden Bausteinen des Urbanisierungskonzepts der Stadt Duisburg. […] Unter der Dachmarke „Duisburger Freiheit“ nimmt nun die Gestaltung und Vermarktung der Fläche auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs konkrete Formen an.

Unter dem Decknamen „Duisburger Freiheit“ soll nun ein gewaltiges Möbelhaus auf dem Gelände entstehen. Zunächst sollte im Juli 2010 auf dem dazu vollkommen ungeeigneten Areal die Loveparade stattfinden, und unmittelbar danach war der Baubeginn geplant.

Inzwischen sind vier weitere Jahre vergangen, und es hat sich bis jetzt nichts getan. Das ist erfreulich. Und das Gebäude entwickelt – umzäunt, zugemauert und sich selbst überlassen – ein spannendes Eigenleben. Die Natur erobert sich einen Teil wieder zurück. Im Gleisbett siedelten sich Pflanzen an, in den Jahren wurden es hohe Bäume, Vögel nisten hier, und es herrscht eine Atmosphäre wie in dem großen Treibhaus eines Botanischen Gartens.

Den Botanischen Garten in Hamborn hat die Stadtverwaltung zerstört.

Man sollte die Halle der ehemaligen Güterabfertigung so erhalten wie sie ist. Sie ist ein Biotop, das von heimischen Wildpflanzen zurückerobert wurde. Und sie ist ein Mahnmal gegen Investoren-Leuchttürme und Grobianismus.

Im Sommer könnte hier das Café Hafenstadt eröffnen, es könnten Konzerte, politische Kundgebungen und Kunstaktionen stattfinden. Im Winter wäre es ein überdachter Park für Hartgesottene.

In Duisburg ist so etwas natürlich nicht möglich. In der Hafenstadt schon.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Wieder mal ein Walfisch Graffito.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Endlich ist es einmal nicht fünf vor Zwölf.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Der Übergang zum Dschungel.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Der höchste Baum ist eine Birke, vielleicht 15 oder 20 Meter hoch.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Graffito: Der Blick

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Graffito „Megakrawalle“. In der Mitte sieht man die Markierung 213, die kurz vor der Loveparade dort angebracht wurde und für Sicherheit sorgt.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Güterabfertigung Duisburg Hauptbahnhof. Juli 2014. Foto (c) Hafenstaedter.

Graffito „Die Mauer muss weg!“