Unsere Wahl

Transparent „Unsere Wahl: Eine Welt ohne Grenzen“. Tunnel Karl-Lehr-Straße, 21.9.2017. (c) Hafenstaedter

Unbekannte haben am Eingang zum düsteren Tunnel Karl-Lehr-Straße („Todestunnel“, im Hintergrund der Eingang zur Gedenkstätte Loveparade) ein freundliches Plakat angebracht. „Unsere Wahl: Eine Welt ohne Grenzen“.

Schade, dass keine der am Sonntag zur Wahl stehenden Parteien diese Forderung unterstützt. Nein, auch die Linkspartei nicht, zumindest, wenn die Spitzenkandidatin was zu sagen hat.

Stimmen Sie mit Ja, um Nein zu sagen

Parallel zur Bundestagswahl am 24. September soll über einen Bürgerentscheid zur Zukunft des Bahngeländes am Hauptbahnhof entschieden werden. Der Duisburger Einzelhandel will verhindern, dass nach der nie errichteten „Duisburger Freiheit“ und dem nie errichteten Möbelhaus nun mehr oder weniger windige Investoren die Gelegenheit bekommen, ein nie zu errichtendes Outletcenter zu bauen. (Nähere Informationen finden Sie unter Ja zu Duisburg.)

Ich werde mit Ja stimmen, wenn auch aus anderen Gründen. Der Natur sollte Gelegenheit gegeben werden, sich den Raum mitten in der Hafenstadt weiter zurückzuerobern. Und die Halle dient sowieso bereits seit vielen Jahren als heimlicher Ersatz für das nicht vorhandene Jugendzentrum.

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, September 2017. (c) Hafenstaedter

Klicken Sie auf Start, um Windows zu beenden.

Stimmen Sie mit Ja, um Nein zum Outletcenter zu sagen.

Güterabfertigung Juli 2017

Aus gegebenem Anlass weitere Fotos vom schützenswerten Gewächshaus-Biotop im Herzen der Hafenstadt. Sie entstanden im Juli 2017.

Für eine größere Darstellung bitte auf das jeweilige Bild klicken. Bitte beachten Sie das Copyright.

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Juli 2017. (c) Hafenstaedter

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Juli 2017. (c) Hafenstaedter

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Juli 2017. (c) Hafenstaedter

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Juli 2017. (c) Hafenstaedter

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Juli 2017. (c) Hafenstaedter

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Juli 2017. (c) Hafenstaedter

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Juli 2017. (c) Hafenstaedter

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Juli 2017. (c) Hafenstaedter

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Juli 2017. (c) Hafenstaedter

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Juli 2017. (c) Hafenstaedter

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Juli 2017. (c) Hafenstaedter

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Juli 2017. (c) Hafenstaedter

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Juli 2017. (c) Hafenstaedter

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Juli 2017. (c) Hafenstaedter

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Juli 2017. (c) Hafenstaedter

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Juli 2017. (c) Hafenstaedter

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Juli 2017. (c) Hafenstaedter

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Juli 2017. (c) Hafenstaedter

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Juli 2017. (c) Hafenstaedter

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Juli 2017. (c) Hafenstaedter

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Juli 2017. (c) Hafenstaedter

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Juli 2017. (c) Hafenstaedter

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Juli 2017. (c) Hafenstaedter

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Juli 2017. (c) Hafenstaedter

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Juli 2017. (c) Hafenstaedter

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Juli 2017. (c) Hafenstaedter

Güterabfertigung Dezember 2016

Aus gegebenem Anlass hier noch einige Fotos vom schützenswerten Gewächshaus-Biotop im Herzen der Hafenstadt. Sie entstanden im Dezember 2016.

Für eine größere Darstellung bitte auf das jeweilige Bild klicken. Bitte beachten Sie das Copyright.

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Dezember 2016. (c) Hafenstaedter

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Dezember 2016. (c) Hafenstaedter

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Dezember 2016. (c) Hafenstaedter

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Dezember 2016. (c) Hafenstaedter

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Dezember 2016. (c) Hafenstaedter

Diese (ursprünglich dreistellige) Zahl ist eine Hinterlassenschaft der Loveparade-Katastrophe. Solche Schilder waren rund um die Halle angebracht, damit man bei einem Notruf den Rettern seine Position mitteilen kann – bei durch Überlastung ausgefallenem Handynetz.

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Dezember 2016. (c) Hafenstaedter

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Dezember 2016. (c) Hafenstaedter

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Dezember 2016. (c) Hafenstaedter

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Dezember 2016. (c) Hafenstaedter

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Dezember 2016. (c) Hafenstaedter

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Dezember 2016. (c) Hafenstaedter

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Dezember 2016. (c) Hafenstaedter

Güterabfertigungshalle am Duisburger Hauptbahnhof, Dezember 2016. (c) Hafenstaedter

Foucault in Duisburg (2)

Papier-Graffito: „Die Kontrolle fügt sich super in die Welt der Waren ein und zeigt jedem, der es sehen will, ihr autoritäres Gesicht. Trend der Epoche ist die Durchmischung von fader Musik mit Teleskopschlagstöcken und Zuckerwatte. Was sie an polizeilicher Überwachung bedarf, diese Bezauberung“ „?“ „What?“ „Das unsichtbare Komitee!!!“. Hochfeld, Mai 2017

Papier-Graffito: „Überwachung ist ein entscheidender ökonomischer Faktor. Sie ist sowohl Element im Produktionsapparat wie auch ein Rädchen innerhalb der Disziplinargewalt.“ „?“ „Foucault you!“ „What?“. Hochfeld, Mai 2017

Vergleiche: Rätselhafter Foucault